Home Kontakt Gästebuch Impressum
Die Feuer- und Rettungswache der Stadt Kempen online....
Über die Wache >>> Rettungssanitäter Anzeige
> Standort
> Personal
> Fahrzeuge
Aus- & Forbildung

Aufgaben und Tätigkeiten im Überblick

Bei Unfällen auf Straßen, in Betrieben oder in Privatwohnungen müssen Rettungssanitäter/innen schnell zur Stelle sein und sich ein Bild über Art und Ausmaß von Verletzungen oder akuten Erkrankungen machen. Je nach Lage leisten die erste Hilfe. Sie versorgen Verletzungen, stellen Vergiftungen oder Schockzustände fest und ergreifen falls erforderlich lebensrettende Maßnahmen bis zur Übernahme der Behandlung durch den Arzt bzw. die Ärztin. Sie stellen die Transportfähigkeit von Verletzten her, beobachten deren lebenswichtige Körperfunktionen während des Transports zum Krankenhaus oder erhalten sie aufrecht. Außerdem befördern sie kranke und sonstige hilfsbedürftige Personen unter fachgerechter Betreuung. Sie übernehmen Krankentransporte, säubern und desinfizieren die Rettungsmittel, stellen die Einsatzfähigkeit ihrer Fahrzeuge sicher und erstellen Einsatzberichte und Notfallprotokolle. Sie koordinieren Rettungsmaßnahmen und erledigen Telefondienst. Rettungssanitäter/innen arbeiten bei Rettungsdienstorganisationen, Feuerwehren, privaten Krankentransportunternehmen, aber auch in Großbetrieben und Flughäfen. Ihre Tätigkeit üben sie in Rettungs-, Notarzt- und Krankentransportwagen, in der Rettungsleitstelle bzw. Einsatzzentrale sowie gegebenenfalls in Rettungshubschraubern aus. Sie arbeiten an wechselnden Einsatzorten, zum Beispiel in den Wohnungen der Patienten und Patientinnen oder auch an Einsatzorten im Freien. Dabei kommen sie auch mit Körperausscheidungen oder allergieauslösenden Stoffen wie Desinfektionsmittel in Kontakt.

Die Ausbildung im Überblick


Bei dem Ausbildungsgang Rettungssanitäter/in handelt es sich überwiegend um eine landesrechtlich geregelte Kurzausbildung, die an unterschiedlichen Bildungseinrichtungen durchgeführt wird. Teilweise ist die Ausbildung intern durch den Lehrgangsträger geregelt. Die Ausbildung dauert in der Regel zwischen 3 und 5 Monate (520 Stunden). Sie kann teilweise in einzelnen Modulen (Grundlehrgang, Abschlusslehrgang) absolviert werden.

AUSBILDUNG zum RETTUNGSSANITÄTER: (RS) ("Hilfsberuf im Gesundheitswesen")

Die Ausbildung zum -Rettungssanitäter- dauert in der Regel etwa ein ½ Jahr (Vollzeit) und wird ebenfalls an "Berufsfachschulen für Rettungsassistenten" als Lehrgang angeboten.

Die Ausbildung gliedert sich wie folgt auf:

Ausbildungsumfang: ca. 520 Stunden
160 Std. Theorie
160 Std. Klinikpraktikum
160 Std. Rettungswachenpraktikum
Abschlusslehrgang (ca. 40 Std.) + Abschlussprüfung

Ausbildungsvoraussetzungen
:

Vollendung des 18. Lebensjahres
Gesundheitliche Eignung

> Ausbildung
> Fortbildung
Technik
> Technik im Rettungsdienst
Anzeige
Info / Service
Notfälle im Rettungsdienst
Besucher
<<<< Zurück