Home Kontakt Gästebuch Impressum
Die Feuer- und Rettungswache der Stadt Kempen online....
Über die Wache >>> Standort der Rettungswache Anzeige
> Standort
> Personal
> Fahrzeuge
Aus- & Forbildung

Die Rettungswache der Stadt Kempen ist eine von fünf Lehrrettungswachen im Kreis Viersen. Der Träger des Rettungsdienstes ist hier die Stadt Kempen. Auf der Wache versehen z.Zt. 21 Hauptamtliche Kräfte (Alle RA ) ihren Dienst. Davon arbeiten 15 Mitarbeiter im 24 - Stunden - Dienst , 2 sind Springer und 4 Mitarbeiter im Tagesdienst. Das Team wird durch zahlreiche Aushilfen und bis zu 3 Jahrespraktikanten (RA) unterstützt. An Sonn- und Feiertagen werden noch nebenamtliche Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuz auf der Wache tätig. Als Rettungsmittel stehen der Rettungswache 2 RTW´s, 1 NEF und 2 KTW´s zur Verfügung. Der Standort der Rettungswache ist im Feuerwehrgerätehaus Kempen, von hier aus werden auch die fünf Stadtteile der Stadt Kempen (Kempen Stadt, St.Hubert, Tönisberg, Schmalbroich und Unterweiden) versorgt.

> Ausbildung
> Fortbildung
Technik
> Technik im Rettungsdienst
Anzeige
Info / Service
Notfälle im Rettungsdienst
Besucher

Des Weiteren werden durch die Rettungswache Kempen, die Stadt Tönisvorst und die Gemeinde Grefrath rettungsdienstlich abgedeckt, wobei die Stadt Tönisvorst ein eigenes NEF mit Notarzt vorhält. Die Rettungswache Kempen fährt in einem Rendezvoussystem, damit gewährleistet ist, dass der Notarzt im Notfall von einem Patienten zum anderen fahren kann. Ingesamt versorgen die Rettungswache Kempen und das NEF Tönisvorst ca. 83.000 Einwohner auf einer Fläche von 144,09 Quadratkilometer. Gelegentlich rückt der Rettungsdienst Kempen mit Fahrzeugen insbesondere das NEF zur Nachbarschaftshilfe innerhalb des Kreises Viersen und in den Kreis Kleve sowie nach Krefeld aus.